Beschäftigung in der deutschen Sicherheits- und Verteidigungsindustrie

Kennzahlen der deutschen Sicherheits- und Verteidigungsindustrie (Rüstungsindustrie)

 

Beschäftigung in der Sicherheits- und Verteidigungsindustrie

 Wachstumspolitische Bedeutung
» Im Jahr 2014 wurde in der deutschen Sicherheits- und Verteidigungsindustrie eine direkte Bruttowertschöpfung in Höhe von 12,2 Mrd. Euro generiert.
» Zusätzlich dazu entstanden indirekte und induzierte Wertschöpfungseffekte in Höhe von 16,2 Mrd. Euro, sodass insgesamt rund 28,4 Mrd. Euro an Bruttowertschöpfung mit der Geschäftstätigkeit der SVI verbunden waren.
» Das durchschnittliche jährliche Wachstum der Bruttowertschöpfung betrug zwischen den Jahren 2010 und 2014 rund 7,8 Prozent und war damit mehr als doppelt so stark wie das gesamtwirtschaftliche Wachstum in Deutschland (3,0 Prozent).


Beschäftigungspolitische Bedeutung
» Die SVI beschäftigte im Jahr 2014 direkt rund 135.700 Erwerbstätige.
» Zusätzlich dazu entstanden indirekt und induziert weitere 273.400 Beschäftigungsverhältnisse, sodass insgesamt rund 410.000 Arbeitsplätze in Deutschland mit der Geschäftstätigkeit der SVI verbunden waren.
» Mit einem Beschäftigungsmultiplikator von 2,0 sorgt somit jeder in der SVI geschaffene Arbeitsplatz für zwei weitere Beschäftigungsverhältnisse in Deutschland.